Quartalsbericht Januar bis März 2020
Sie sind hier: Aktuelles » Quartalsbericht Januar bis März 2020

Quartalsbericht Januar bis März 2020

Das neue Jahr begann zwar arbeitsreich, aber noch relativ unspektakulär. Das änderte sich im Laufe der Zeit.

Erst die Karnevalszeit und jetzt die Corona-Krise – in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 waren alle DRKler gut beschäftigt. Dabei begann das Jahr mit dem jährlichen Feuerwehrball in Erpel für uns sehr entspannt.

Die Erpeler Feuerwehr lud am 11. Januar 2020 wie jedes Jahr zu ihrem Ball in den Erpeler Bürgersaal ein. Nach dem offiziellen Teil ließen wir den Abend zusammen mit den Kollegen der Feuerwehr gemütlich ausklingen.

An den darauffolgenden Dienstabenden bereiteten wir uns auf die anstehenden Karnevalsdienste vor. Wir übten sowohl theoretisch, als auch praktisch die Versorgung verschiedener Verletztungsmuster, die uns erfahrungsgemäß erwarten.

Während ein Teil unseres Ortsvereins sowohl das närrische Wochenende in Linz sanitätsdienstlich absicherte, als auch den Ortsverein Vettelschoß bei dem Vettelschoßer Karnevalszug und der anschließenden Party unterstützte, fuhren zwei unserer Helfer nach Germersheim. 9 Helfer aus dem Kreis Neuwied begaben sich mit den 120, aus China evakuierten Zivilisten für 15 Tage in Quarantäne, um die betreuungs- und sanitätsdienstliche Absicherung zu übernehmen.

Am 19.02. fand die erste Blutspende des Jahres statt. Es kamen 135 Spender, von denen 5 zum ersten Mal spendeten. Trotz der aktuellen Lage werden die folgenden Blutspendetermine stattfinden.

Mit dem Linzer Rosenmontagszug am 24.02. endete für uns der Karneval. Der Dienst verlief glücklicherweise ruhig, sodass wir die Karnevalszeit mit einem gemütlichen Beisammensein und Berlinern abschließen konnten.

Am 29.02. fand für alle interessierten Helfer des Kreisverbandes Neuwied eine Infoveranstaltung zum Thema Psychosoziale Notfallversorgung statt. PSNV ist eine neue Fachgruppe, die sowohl Einsatzkräften, als auch Betroffenen nach traumatischen Ereignissen hilft, diese zu verarbeiten.

Außerdem wurde im Februar unser langjähriges Mitglied Waltraud Schmaus mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Abgesehen vom DRK engagiert sie sich außerdem in der Flüchtlingshilfe, im Hospizverein und in der Seniorenarbeit. Auch wir danken dir für dein Engagement, Waltraud und gratulieren nochmal ganz herzlich!

Seit dem 16.03. betreiben wir gemeinsam mit den Maltesern, dem THW, der Bundeswehr, der Feuerwehr, der DLRG und freiwilligen Helfern die Fieberstraße in Neuwied.

 

21. April 2020 16:02 Uhr. Alter: 38 Tage