Jahresrückblick 2018
Sie sind hier: Aktuelles » Jahresrückblick 2018

Jahresrückblick 2018

2018 ist nun Geschichte und wir schauen auf viele anstrengende, aber vor allem auch spannende und schöne Momente zurück.

Am ersten Dienstabend des Jahres fand die jährliche Unterweisung der Unfallverhütungsvorschrift statt. Danach startete auch schon die Karnevalszeit, welche sich durch viele aufeinanderfolgende Sanitätsdienste charakterisiert. Sie begann für uns am 13.01. mit dem Manöverball. Darauf folgte das Närrische Wochenende vom 02.02- 04.02., wofür wir am 01.02. unsere Sanitätszelte aufbauten, sowie die Karnevalszüge in Kasbach, Linz und Vettelschoß mit anschließender After-Zoch-Party. Außerdem unterstützten wir den Ortsverein Asbach bei dem Asbacher Rosenmontagszug und der After-Zoch-Party.

Natürlich prägte die Karnevalszeit auch unsere wöchentlichen Dienstabende. So bestanden diese aus Vor- und Nachbereitungen der einzelnen Dienste, Materialkontrollen und Übungen. Zwischen diesen Diensten fand außerdem die erste von vier Blutspenden in der Alice-Salomon-Schule statt.

Am 24.03. unterstützten wie den Ortsverein Puderbach beim Westerwald-Cup. Dies ist ein internationales Karate-Turnier, welches dieses Jahr zum zwölften Mal stattfand.

Im April nahmen wir an einer Übung der Feuerwehr Erpel teil. Um die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und DRK zu stärken, wurde ein Verkehrsunfall nachgestellt. Dabei übernahm die Feuerwehr die technische Rettung und das DRK die medizinische Versorgung. Außerdem fand die erste von zwei Sanitätsdienstausbildungen statt, nach der auch unser Ortsverein vier neue Sanitäter begrüßen durfte.

Unser Jugendrotkreuz nahm am 28.04. am Kreisentscheid teil und belegte dort den dritten Platz. Der Kreisentscheid ist ein Wettbewerb, an dem die Kinder und Jugendlichen eines Ortsvereins als Team gegen die Teams der anderen Ortsvereine antreten. Zudem fand am 18.04. die zweite Blutspende statt.

Der März startete für uns am 04.03. mit dem Open Air in Leubsdorf, welches der katholische Junggesellenverein Leubsdorf veranstaltete. Am Tag danach ging es direkt mit dem Sanitätsdienst bei XLETIX in Bad Hönningen weiter. Abends übernahm die SEG die Bereitstellung für Rhein in Flammen in Linz.

Am 26. Und 27.05 übernahmen wir die sanitätsdienstliche Absicherung des Linzer Trödelmarktes. Darauf folgte vom 31.05.-04.06. Rock am Ring. Alle Ortsvereine des Kreises arbeiteten in Schichten, um den Besuchern ein schönes Festival zu ermöglichen. Um auf diesen Dienst bestens vorbereitet zu sein, nutzten wir den Dienstabend davor für eine Vorbildung zum Thema Festivalmedizin.

Im August unterstützten wir den Ortsverein Asbach bei der Asbacher Kirmes und den Ortsverein Waldbreitbach beim Malberglauf. Bei der jährlichen Motocross-EM in Ohlenberg bekamen wir Unterstützung von den Ortsvereinen Neuwied, Rengsdorf, Vettelschoß, Niederbieber, Asbach, Bad Hönningen und Neustadt. Vor der EM übten wir im Rahmen eines Dienstabends die Rettung von Verletzten an der Motocross-Strecke, um uns mit dem unbekannten Gelände vertraut zu machen.

Anfang September nutzten wir die letzten Sommertage, um beim Zelten gemeinsam Zeit zu verbringen. Viel Zeit zum entspannen blieb jedoch nicht, denn das Linzer Winzerfest stand an, auf das wir uns durch Übungen und Fortbildungen vorbereiteten. Außerdem nahmen wir an einer Übung der Erpeler Feuerwehr teil, bei der die Evakuierung eines Kindergartens geübt wurde.

Im November stand neben der Einweihung unseres RTWs und der Absicherung des St. Martinszugs auch die Evakuierung mehrerer Neuwieder Stadtteile aufgrund eines Bombenfunds an.

Am 06.12. fand die Weihnachtsfeier der Senioren in der Linzer Stadthalle statt. Um allen Senioren diese Feier zu ermöglichen, übernahmen wir mit unseren MTWs den Transport.

Auch für die SEG geht ein spannendes Jahr zu Ende. Neben zahlreichen theoretischen sowie praktischen Fortbildungen rückte sie dieses Jahr insgesamt sechsmal zu Einsätzen aus - einschließlich des Großeinsatzes "ICE-Brand" im Oktober.

26. Januar 2019 19:03 Uhr. Alter: 54 Tage