Sanitätsdienst bei der Moto-Cross Europameisterschaft
Sie sind hier: Aktuelles » Sanitätsdienst bei der Moto-Cross Europameisterschaft

Sanitätsdienst bei der Moto-Cross Europameisterschaft

 

Wie in den vergangenen Jahren auch stellte der Ortsverein Linz mit Unterstützung der DRK-Vereine aus Asbach, Bad Hönningen, Neuwied, Niederbieber und dem Malterser-Hilfsdienst aus Neuwied den Sanitätsdienst bei dem Europameisterschaftslauf der IMBA in Ohlenberg am 19./20.08.2017.

Etwa 50 Helfer haben an beiden Tagen mitgewirkt und sorgten dafür, dass bei kleinen und großen Notfällen fachgerecht geholfen werden konnte. Der Linzer Ortsverein konnte dabei erstmal auf seinen eigenen Rettungswagen zurückgreifen.

Samstag und Sonntag waren die ehrenamtlichen Helfer jeweils von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Einsatz. Samstag abend ließen die DRKler den Dienst beim traditionellen Grillen ausklingen.

Der Dienst verlief wie auch letztes Jahr eher ruhig. Neben etwa zehn ambulanten Hilfeleistungen mussten nur drei Verletze ins Krankenhaus transportiert werden.

Ein riesiges „Dankeschön“ gebührt den Helferinnen und Helfern, die fleißig dafür gesorgt dass der Dienst reibungslos abgelaufen ist.

9. September 2017 19:01 Uhr. Alter: 39 Tage