Sanitätsdienst bei der MotoCross-Europameisterschaft
Sie sind hier: Aktuelles » Sanitätsdienst bei der MotoCross-Europameisterschaft

Sanitätsdienst bei der MotoCross-Europameisterschaft

 

Foto: DRK Linz

Am 12.- 14.08.16 stellte der Ortsverein Linz mit der Unterstützung von Helfern und Fahrzeugen der Ortsvereine Neuwied, Rengsdorf, Vettelschoß, Niederbieber, Asbach, Bad Hönningen und Neustadt so wie in jedem Jahr den Sanitätsdienst bei der MotoCross-Europameisterschaft in Ohlenberg.
Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit und einer extra angelegten Übung auf der Strecke ging es nach dem Aufbau der Unfallhilfsstelle (Sanitätszelt, Verpflegungszelt für Helfer/innen, Rettungsmittelhalteplatz, ...) am Donnerstag, dann freitags zunächst mit dem freien Training der Fahrer los. Hierauf folgten dann zwei Tage, an denen die Helfer/innen von 7:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr ihren Dienst geleistet haben.
Am Samstag ließen die Helfer nach Dienstschluss den Abend beim mittlerweile traditionellen Grillen ausklingen, wer wollte, konnte in einem eigens hierfür errichteten Zelt übernachten.
Im Vergleich zu vorausgegangenen Jahren blieb der Dienst ruhig, die Einsatzbilanz zeigt mehrere ambulante Behandlungen und zwei Transporte ins Krankenhaus auf.
Am Sonntag nach Dienstschluss sowie Montagvormittag wurden sämtliche verbrauchte/benutzte Materialien, sowie die Fahrzeuge wieder gereinigt, aufgefüllt und so für den nächsten Einsatz wieder in Gang gebracht.
Ein großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer vor Ort sowie an das "Orga-Team" welches für einen reibungslosen Dienst gesorgt hat und nicht zuletzt an die Damen und Herren, welche sich das ganze Wochenende um das leibliche Wohl der Helfer/innen gekümmert haben.

31. August 2016 20:22 Uhr. Alter: 1 Jahre